Ausführung

Arbeitszeitberechnung

Sicher planen mit H+H

Die Zusammenarbeit von Planern und Ausführenden von Anfang an schafft Kostenvorteile, wenn optimale Mauerwerksprodukte ausgewählt und professionell Wandpläne erstellt werden. Bei einer Planung nach Maßordnung im 125 mm-Raster ist die Verarbeitung besonders wirtschaftlich.

Technische Beratung

Zum Anfang

Effizient bauen im System mit H+H Mauersteinen

Zum wirtschaftlichen Bauen gehört neben systemgerechter Planung und richtiger Baustoffwahl aber auch eine entsprechende Verarbeitung. Alle Produkte von H+H sind besonders leicht zu verarbeiten. Das einfache maßgenaue Zuschneiden von Passstücken, die Verarbeitung mit Dünnbettmörtel und die Optimierung vieler Mauersteine für eine teilmaschinelle Versetztechnik führen zu sehr günstigen Verarbeitungszeiten.

Minimale Fertigungstoleranzen bei den Steinformaten sowohl in der H+H Kalksandsteinproduktion als auch in der H+H Porenbetonproduktion lassen geringe Schichtdicken bei den Finish-Arbeiten zu.

Zum Anfang

Arbeitszeit-Richtwerte

Aktuelle Arbeitszeit-Richtwerte ARH können dem Handbuch „Arbeitsorganisation Bau - Mauerarbeiten mit großformatigen Steinen“ entnommen werden. Bei ihrer Ermittlung werden neben den reinen Tätigkeitszeiten Zuschläge für Wartezeiten, Verteilzeiten und Erholzeiten berücksichtigt. Im Handbuch finden sich auch Tabellen zu system- und produktbezogenen Richtzeiten.

Mit diesen Arbeitszeit-Richtwerten kann großformatiges H+H Mauerwerk in der Angebots- und Auftragsphase sicher kalkuliert werden. Die Arbeitsleistung auf der Baustelle kann deutlich gesteigert werden. Soll-Ist-Vergleich und die Nachkalkulationen verschiedener Mauerwerksobjekte lassen günstigere betriebsindividuelle Kalkulationsansätze zu.

Zum Anfang

Zeit sparen mit modernen Großformaten

Die Entwicklung von Kalksandstein-Kleinformaten über KS-Ratio-Steine ohne Stoßfugenvermörtelung bis hin zum KS-Ratio Planstein zur Verarbeitung mit Dünnbettmörtel waren erste Schritte, um Arbeitserleichterungen zu schaffen und die Verarbeitungskosten zu senken. Mittlerweile sind vier von fünf Kalksandsteinen solche, die im Nut-Feder-System zu verarbeiten sind. Arbeitszeit-Richtwerte belegen darüber hinaus, dass mit größeren Produktformaten und vereinfachten Anwendungstechniken die Arbeitszeiten sinken. Der Einsatz von KS-QUADRO und KS-QUADRO E im Bausystem steigert die Effizienz der Mauerwerkserstellung deutlich.

Schneller als mit den manuell zu verarbeitenden H+H Plansteinen ist Mauerwerk aus Porenbeton mit H+H Multielementen zu erstellen. Zwei H+H Multielemente können mit einem Kranhub eines Minikrans versetzt werden. Pro Kranhub werden bis zu ca. 0,94 m² Mauerwerk versetzt – das entspricht bis zu 4 H+H Tempoplan oder bis zu 6 H+H Plansteinen. Die Verarbeitungszeit der H+H Multielemente liegt also bei nur 60–70 % der Verarbeitungszeit für herkömmliche Plansteine.

H+H Multielemente sind als Doppelpack stehend palettiert und mit Bohrungen für Anschlagmittel an der Oberseite versehen, so dass der Verarbeiter wahlweise ein oder zwei Elemente mit der Versetzzange aufnehmen kann. So werden günstigste Verarbeitungszeiten erzielt.

Zum Anfang

Zeit und Kraft sparen mit dem Minikran

Das große Format der Multielemente macht den Einsatz eines Minikranes für ihre Verarbeitung erforderlich. H+H organisiert bei Bedarf Leihgeräte, mit denen die Verarbeitung großformatiger Mauersteine sicher gelingt.

Durch die Bereitstellung von verschiedenen H+H Service-Bausteinen wie z. B. die Maßoptimierungen mit Hilfe von Planungssoftware, die Bereitstellung von Wandverlegeplänen, durch Baustelleneinweisung und die laufende Betreuung durch den H+H Außendienst entsteht qualitativ hochwertiges Mauerwerk in kürzester Zeit mit geringem Personalaufwand.

H+H Multielemente aus Porenbeton und H+H KS Quadro-Elemente können durch die Hantierlöcher an der Oberseite mit der gleichen Versetzzange, dem Vario-Steingreifer verarbeitet werden. Auch das spart Zeit.