H+H Planbauplatte

Für leichte, massive Trennwände

Im Großformat effizient nachträglich eingebaut

H+H Planbauplatte

H+H Planbauplatten sind Bauteile aus Porenbeton, hergestellt und überwacht nach DIN EN 771-4. Durch das große Format sowie das geringe Gewicht und die Verarbeitung mit Dünnbettmörtel wird eine sehr rationelle Arbeitsweise insbesondere beim nachträglichen Einbau massiver, leichter Trennwände erreicht. Dieses Produkt ist unprofiliert, um durch Vermörteln der Stoßfugen die maximalen Möglichkeiten innerhalb der Grenzabmessungen nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerksbau voll nutzen zu können.

Ab Plattendicke 75 mm wird bereits die Anforderung feuerbeständig F 90 erfüllt. Das Wandgewicht von unter 100 kg/m² (bei 100 mm Plattendicke und einschließlich 2 × 10 mm Innenputz) erlaubt die Berücksichtigung eines Leichtwandzuschlags von 0,80 kN/m² bei der Deckenstatik.

Der Schallschutz ist nach DIN 4109 um 2 dB besser als bei gleichschweren massiven Wänden aus anderen Wandbauplatten. Das Material wird im Dünnbettmörtelverfahren mit nur 1 mm Fugendicke vermauert.

Anwendungsbereiche

  • Einbau massiver, leichter Trennwände, auch nachträglich
  • Zur Abmauerung von Installationen

Vorteile

  • Aufnahme leichter Konsollasten
  • Rationell zu verarbeiten durch großes Format
  • Geringes Gewicht führt zu niedriger Deckenbelastung

H+H Planbauplatten

PPpl

Rohdichteklasse

0,55

max. Rohdichte in kg/m³

550

Wärmeleitfähigkeit λB in W/mK

0,14

Rechenwert der Eigenlasten in kN/m³

6,5

Systemmaße H+H Planbauplatte

Länge 625 mm
Dicke 50, 75, 100 mm
Höhe 250 mm

Technische Beratung

Infomaterial "Planbauplatte"