Verarbeitungszeiten für Mauerwerk

Kostenoptimiert planen im System mit H+H Porenbeton

Die Zusammenarbeit von Planern und Ausführenden von Anfang schafft Kostenvorteile.
Planer sind gefordert bereits im Entwurf optimale Mauerwerksprodukte auszuwählen. H+H Porenbeton verbindet ausgewogene positive bautechnische Eigenschaften mit Flexibilität für alle individuellen Grundriß- bzw. Fassadenlösungen.
Bei einer Planung nach Maßordnung im 125 mm-Raster ist die Verarbeitung besonders wirtschaftlich.
H+H Multielemente werden in den Wanddicken von 115 bis 500 mm mit einer Steinhöhe von 500, 625 und sogar 750 mm angeboten. Vielseitigkeit beweist das H+H-Bausystem durch die einfache Kombination von H+H Multielementen mit den anderen Produkten des Systems, wie den H+H Plansteinen mit einer Höhe von 250 mm oder den 125 mm hohen H+H Ausgleichssteinen.

Effizient bauen im System mit H+H Porenbeton

Zum wirtschaftlichen Bauen gehört neben systemgerechter Planung und richtiger Baustoffwahl auch eine entsprechende Verarbeitung. Bauunternehmen schätzen die Verarbeitungsvorteile von Porenbeton. Alle Produkte von H+H sind besonders leicht zu be- und verarbeiten. Das einfache maßgenaue Zuschneiden von Passstücken, die Verarbeitung mit Dünnbettmörtel und die professionelle Versetztechnik der H+H Multielemente führen zu sehr günstigen Verarbeitungszeiten. Bauunternehmer können aufgrund kürzerer Bauzeiten ihre Mitarbeiter und Geräte schneller auf neuen Baustellen einsetzen und in gleicher Zeit mehr Objekte abwickeln. Effizienz und Ertrag steigen.

Arbeitszeit-Richtwerte

Aktuelle ARH sind dem Handbuch Arbeitsorganisation Bau - Mauerarbeiten mit großformatigen Steinen zu entnehmen. Die Ermittlung der Zeitwerte erfolgt durch Arbeitszeitstudien vom Institut für Zeitwirtschaft und Betriebsberatung Bau basieren auf Baustellen. Sie setzen sich aus einzelnen Zeitbausteinen zusammen und berücksichtigen neben den reinen Tätigkeitszeiten Zuschläge für Wartezeiten, Verteilzeiten und Erholzeiten. Arbeitszeit-Richtwerte sind Mittelwerte, die den baustellenspezifischen Arbeitsbedingungen anzupassen sind.

Arbeitszeit-Richtwerte