Hochwertig bauen mit Porenbeton
(12.07.2017)

In der Hansestadt Hamburg ist es nicht anders als in den übrigen Metropolen des Landes: Attraktive Bauplätze in gewachsenen Stadtteilen sind rar.

Klaus Gerckens, Geschäftsführer der AT-Traumhaus GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, dennoch möglichst vielen Menschen zu einer attraktiven Neubauwohnung in gefragten Wohnlagen zu verhelfen. Dabei setzt er auf etablierte Bauunternehmen der Region, die vor allem eines beherrschen: anspruchsvolle Architektur und zeitgemäßen Wohnkomfort in Porenbeton zu erstellen.

2017 errichtete er ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rissen und übergab vier moderne Eigentumswohnungen sowie eine exklusive Penthauswohnung an ihre neuen Besitzer. An der Rissener Landstraße entstand mit einem 425 mm dicken Mauerwerk aus „H+H Plansteinen" und dreifach verglasten Fenstern sowie einem gut gedämmten Flachdach eine überdurchschnittlich energieeffiziente Gebäudehülle. „Die Bauunternehmer, mit denen ich arbeite, sind inzwischen Profis in der Verarbeitung von H+H Porenbeton und gestalten mit dem Material auch Vorsprünge und Fassadendetails, so als ginge es um Bildhauerei", freut sich der Bauträger. „Es ist eine Freude, das geschmackvolle Ergebnis zu sehen.

Und es ist auch eine Freude, die späteren Eigentümer der Wohnungen in der Bauphase jederzeit auf einer sauberen Baustelle herumführen zu können. Schon der Rohbau mit den feinen Fugen zwischen den großen weißen Steinen vermittelt ja einen Eindruck davon, was am Schluss an eleganter Wohnkultur herauskommen wird."